Sozialpolitische Interessenvertretung

Der Allgemeine Norddeutsche Arbeitgeberverband vertritt die Interessen seiner Mitglieder auf verschiedenen Ebenen und vor unterschiedlichsten Institutionen. Dazu gehören bspw. Betriebsräte, wenn es um das Verhandeln von Betriebsvereinbarungen oder um Schlichtungen in Einigungsstellen geht. Ebenso macht sich ANA vor Behörden wie dem Integrationsamt oder der Gewerbeaufsicht für die Interessen seiner Mitglieder stark.

Einen gewichtigen Anteil nimmt die Interessenvertretung gegenüber der Politik ein. Vor allem in den norddeutschen Bundesländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen bündelt der Verband die Meinungen seiner Mitglieder und bezieht kontinuierlich zu allen relevanten sozial- und arbeitspolitischen Themen Stellung. Zudem ist der ANA durch seine Mitgliedschaft in den Spitzenverbänden UV Niedersachsen und UVNord im ständigen Austausch über die arbeits- und sozialrechtlichen Belange der deutschen Wirtschaft. Über die Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) verfügen die Verbandsmitglieder auch auf Bundes- und EU-Ebene über eine einflussreiche Stimme.

ANA – Seite an Seite sind wir stark

Kooperationsnetzwerk